Die Geschenkidee passend zu jedem Anlass - 

Verschenk doch einfach 

Achim´s Fahrschule!

Unterricht in Schöppenstedt

Klasse B Montag und Donnerstag

18:30 - 20:00 Uhr

Klasse A Dienstag

18:30 - 20:00 Uhr

 

Unterricht in Wolfenbüttel

Klasse B Mo., Di., und Do.

18:30 - 20:00 Uhr

Klasse A Mittwoch

18:30 - 20:00 Uhr

 

letzte Aktualisierung

23.09.2018

Google+
Achim´s FS App!
Achim´s FS App!

Hier kannst Du Dich direkt bei fahren-lernen.de im theoretischen Onlinetraning anmelden:



24. Februar 2016

print

JETZT KÖNNEN IHRE SCHÜLER DIE NEUEN FRAGEN IN FAHREN LERNEN MAX ÜBEN!

 

Wir machen Ihre Schüler startklar für die neuen Fragen zum 01.04.2016. Seit gestern können sie die neuen Fragen ausführlich in Fahren Lernen Max trainieren!



 

Topinformiert und bestens gerüstet für die neue Theorieprüfung ab 01.04.2016. Mit Fahren Lernen Max starten Ihre Schüler voll durch! 

Ab sofort können Ihre Fahren Lernen Max Schüler in der Browser-Version und in der Fahren Lernen App den neuen Fragenstand trainieren. Hierzu haben sie kürzlich einen Hinweis auf den neuen Fragenstand erhalten und konnten diesen in ihr Lernprogramm laden – sofern sie die Prüfung nach dem 01.04. ablegen. 

 

 

Sie als Fahrschule müssen nichts weiter tun. Ihre Schüler stellen selbstständig auf die neuen Fragen um und erhalten diese automatisch in den geführten Lernweg eingespielt. 

Zudem erhalten Ihre Schüler im Nachrichtensystem in Fahren Lernen Max diese Info zur Fragenänderung:

Unter „Neue Fragen“ kann der Schüler zusätzlich alle neuen Fragen seiner Klasse noch einmal gesammelt durcharbeiten. 

 

Ihr Schüler hat die Meldung zu den neuen Fragen ab 01.04. weggeklickt und lernt noch mit dem aktuell gültigen Fragenstand? Hier lesen Sie, wie Sie Ihren Schüler in der Fahren Lernen Verwaltung ganz einfach auf den neuen Fragenstand umstellen. Lesen Sie auch, was Sie bei der Schülerneuanlage beachten sollten, damit Ihr Schüler gleich mit dem richtigen Fragenstand lernt. 

 

Viel Erfolg mit der jüngsten Fragenänderung und mit Fahren Lernen Max!

24. Februar 2016

 

ALLE DETAILS ZUR FRAGENÄNDERUNG ZUM 01.04.2016

 

Lesen Sie hier, was sich zum Stichtag, dem 01.04.2016, im amtlichen Fragenkatalog ändert.



Die Fragenänderung zum 01.04.2016 bringt zwei neue Videofragen und den Rückzug einer bereits bestehenden Videofrage. Darüber hinaus werden acht neue Mutterfragen eingeführt.

Insgesamt umfasst die Änderung alle Klassen. Es gibt:

  • 10 neue Fragen – darunter 2 Video-, 2 Bild- und 6 Textfragen, 

  • 22 überarbeitete Fragen – darunter 8 Bild-, 3 Verkehrszeichen- und 11 Textfragen

  • und 6 gestrichene Fragen. Darunter die drei Maut-Fragen, die bereits rückwirkend zum 01.10.2015 zurückgezogen wurden.

     

 

 Wussten Sie schon, ...

 

... dass Sie mit Fahren Lernen Max bei Fragenänderungen nichts machen müssen? Ihre Schüler erhalten rechtzeitig vorab den neuen Fragenstand automatisch in Fahren Lernen Max eingespielt und können so ganz einfach selbst auf die neuen Fragen umstellen.

 

Quelle: Verlag Heinrich Vogel

24. Februar 2015

print

WICHTIGE INFORMATION ZUR MAUT-ÄNDERUNG UND DEN PRÜFUNGSFRAGEN

 

Update vom 07. Oktober 2015

Vor gut einer Woche ist die neue Maut-Regelung in Kraft getreten. Dabei wurde unter anderem die Mautpflichtgrenze von 12t auf 7,5t abgesenkt.

 


http://www.fahren-lernen.de/Portals/0/News/NL63_Mautjpg.jpgIm aktuellen Prüfungsfragenkatalog gibt es drei Fragen, die sich noch auf die alte Regelung beziehen. Deshalb werden die Fragen

2.2.18-201

2.2.18-206 

2.7.01-248

seit dem 01.10.2015 nicht mehr geprüft. 

 

Sobald die Fragen aus dem Prüfungskatalog gestrichen oder zurückgezogen werden, werden wir sie auch in unseren Lernmedien nicht mehr bereitstellen. 

Informieren Sie bitte Ihre Fahrschüler, dass die drei o.g. Fragen in der Theorieprüfung derzeit NICHT abgefragt werden und somit niemand deswegen durchfallen kann!  

 

  

 

 

Quelle: Verlag Heinrich Vogel

01. Februar 2016

print

FAHREN LERNEN MAX JETZT AUCH AUF ARABISCH ERHÄLTLICH

 

Das Online-Führerscheintraining Fahren Lernen Max vom Verlag Heinrich Vogel gibt es jetzt – pünktlich zur Bekanntgabe von Arabisch als amtlicher Prüfungssprache – neben den elf amtlichen Fremdsprachen auch in Arabisch. Damit können sich Fahrschüler mit Fahren Lernen Max schon jetzt auf die theoretische Führerscheinprüfung vorbereiten.  



 

Der Führerschein ist ein wichtiger Mobilitätsfaktor. Um noch mehr Menschen eine optimale Vorbereitung auf die Theorieprüfung zu ermöglichen, bietet der Verlag Heinrich Vogel sein Online-Führerscheintraining Fahren Lernen Max jetzt auch auf Arabisch an. Damit hat der Verlag schon frühzeitig auf Pläne des Gesetzgebers reagiert, Arabisch als zwölfte Prüfungssprache einzuführen. Aktuell kann die theoretische Führerscheinprüfung in elf amtlichen Fremdsprachen abgelegt werden (Englisch, Türkisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Kroatisch, Griechisch). Bis spätestens 1. Oktober 2016 wird Arabisch bundesweit als zwölfte Prüfungssprache eingeführt. Das gab der Gesetzgeber Ende Februar bekannt.

 

 

Fahren Lernen Max Arabisch:

>  Mit dem geführten Lernweg

Der geführte Lernweg begleitet den Fahrschüler Schritt für Schritt, von leicht nach schwer, zum Führerschein. Falsch beantwortete Fragen wiederholt er so lange, bis sie sicher sitzen. Im geführten Lernweg kann der Fahrschüler zwischen Arabisch, Deutsch und Englisch umschalten.

>  Insgesamt 3 hinterlegte Sprachen

Bei Fahren Lernen Max Arabisch sind standardmäßig drei Sprachen hinterlegt: Deutsch, Englisch, Arabisch. Mit nur einem Klick können die Texte in den verschiedenen Sprachen angezeigt werden. Anhand dieses Sprachwechsels kann das Vokabular in den amtlichen Prüfungssprachen Deutsch und Englisch gefestigt werden. Damit kann der Schüler sich optimal auf seine Prüfung vorbereiten, die ja noch in einer dieser Sprachen abgelegt werden muss.

>  Arabische Vertonung

Neben den schriftlichen Übersetzungen besteht im kompletten Fragentraining die Möglichkeit, sich die Fragen auf Arabisch vorlesen zu lassen.

>   Inklusive Prüfungssimulationen

Am Ende des geführten Lernwegs festigt der Fahrschüler sein Wissen in den Prüfungssimulationen. Diese werden ihm im gleichen Layout angezeigt wie in der amtlichen Führerscheinprüfung. Da die Prüfung aktuell noch nicht in Arabisch abgelegt werden kann, wählt der Schüler hier zwischen Deutsch und Englisch. In der Auswertung der Prüfungssimulation kann sich der Fahrschüler die Prüfungsfragen auf Arabisch anzeigen lassen.

 

>  Arabisch auch in der Fahren Lernen App

Die Fahren Lernen App ist bei Fahren Lernen Max inklusive. Hier lernt der Fahrschüler mobil weiter. Die Fahren Lernen App gibt es für Apple-, Android- und Windows-Endgeräte und umfasst den gleichen Funktionsumfang wie die klassische Browserversion. Auch hier kann der Schüler im geführten Lernweg zwischen Arabisch, Deutsch und Englisch wählen.  

 

 

 

Entsprechend der anderen Leserichtung ist das Hauptmenü von Fahren Lernen Max Arabisch gespiegelt dargestellt.

 

 

 

Fahren Lernen Max Arabisch ist ab sofort erhältlich und umfasst die App sowie das Begleitbuch (englisch oder deutsch). Fahren Lernen Max gibt es in allen Führerscheinklassen und Mofa.

Geplante Neuerungen in der Theorieprüfung 2016

14. Januar 2016

print

arge tp 21 gibt Neuerungen für 2016 bekannt


Variationen der Videofragen, Arabisch in der Theorieprüfung, Breitbilddarstellung… Auf ihrer Webseite hat die TÜV I DEKRA arge tp 21 neue Informationen zur Weiterentwicklung der Theorieprüfung bekannt gegeben. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen.



1. Einführung von Variationen für dynamische Situationsdarstellungen

Zum 01.10.2016 sollen in der Theorieprüfung neben den Bildvariationen auch Variationen der Videofragen eingeführt werden. „In den Aufgaben mit statischen Abbildungen hat sich diese Methode bereits bewährt“, schreibt die arge. „Deshalb soll dieses Prinzip des Einsatzes von Varianten nun auf die seit dem 01.04.2014 eingeführten dynamischen Situationsdarstellungen (Filme) übertragen werden.“ Auch hier wird es dann mit einem „M“ gekennzeichnete Mutterfragen geben, bei denen in der Prüfung eine unbekannte Variation abgefragt wird. Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Umgebung während die zugrundeliegende Verkehrssituation unverändert bleibt.

 

2. Videofragen auch im Zusatzwissen

Gestartet wurde mit Videofragen im Grundwissen. Nach und nach wurden auch Videos im Zusatzwissen eingeführt. Zum 01.10.2016 sollen weitere Videofragen folgen. Die dafür notwendigen rechtlichen Voraussetzungen seien bereits mit der Neufassung der Prüfungsrichtlinie (vom 03.04.2012, geändert durch Verlautbarung vom 07.11.2012), ab dem 01.06.2014 geschaffen worden. Es wurden die Vorgaben, wie viele Bildfragen in einer Prüfung vorkommen müssen, aufgehoben. Zusätzlich wurde festgelegt, dass unabhängig von Klasse und Erteilungsart zwei Videofragen in der Theorieprüfung vorkommen müssen.

 

3. Breitbildformat (16:9) in der Theorieprüfung

Da heute die meisten Anzeigegeräte ein Breitbild-Format aufweisen, soll in der Theorieprüfung von der bisherigen 4:3-Ansicht auf 16:9 umgestellt werden. Die Darstellung eines 4:3-Layouts auf Anzeigegeräten mit Breitbild-Format sei mit Nachteilen verbunden, wie ungenutzte Bildschirmfläche, Darstellung eines schwarzen Randes seitlich, so die arge tp 21. Ein weiterer Vorteil sei, dass durch das breitere Bild viele Aufgaben noch realitätsnäher seien.

Ein Umstellungstermin wurde noch nicht bekannt gegeben, klar ist jedoch bereits, dass die Umstellung nicht sukzessive, sondern gesammelt zu einem fixen Stichtag erfolgt.

 

4. „Hocharabisch“ in der Theorieprüfung

Neben Deutsch kann die Theorieprüfung aktuell in elf weiteren Fremdsprachen abgelegt werden. Es laufen bereits die notwendigen Verfahren, die elf Fremdsprachen um eine weitere Fremdsprache „Hocharabisch“ in der zweiten Jahreshälfte 2016 zu erweitern, so die TÜV I DEKRA arge tp 21. Der genaue Termin werde über eine Verlautbarung des BMVI bekannt gegeben.

Die ausführliche Mitteilung der arge tp 21 finden Sie unter diesem Link.



Quelle: Verlag Heinrich Vogel

Fragenänderung zum 01. Oktober 2015

Zum 01.10.2015 gibt es wieder Änderungen im Fragenkatalog. Ihre Online-Schüler erhalten ab kommenden Dienstag die Möglichkeit, ihr Online-Training auf den neuen Fragenstand umzustellen. Das betrifft Schüler, die nach dem 01.10.2015 ihre theoretische Prüfung ablegen.


Schüler können auch selbst umschalten!

Ihre bereits bestehenden Online-Schüler können im Online-Lernsystem sowie in der App ganz einfach selbst auf den neuen Fragenstand umschalten – entweder gleich bei der Info zur Fragenänderung oder später manuell unter „Einstellungen“. Hierzu klickt der Schüler auf das Schraubenschlüssel-Symbol im Fragentraining und setzt den Haken bei „Fragenstand aktualisieren“.
Ab dem 01.10.2015 werden Ihre Schüler automatisch mit dem neuen Fragenstand angelegt.

 

Was bringt die Fragenänderung zum 01.10.2015?

Die anstehende Fragenänderung zum 01.10.2015 bringt weitere 21 Videofragen und überrascht mit Fragen zur Pferdekutsche.
Insgesamt werden 56 neue Fragen aufgenommen, die alle Klassen (bis auf CE) betreffen werden. Die darin enthaltenen 21 Videofragen beziehen sich nicht mehr nur auf das Grundwissen (8 Fragen), sondern greifen nun auch klassenspezifische Themen auf. So kommen im Zusatzwissen:

  • Klasse B 13 Videofragen,

  • Klassen A, A2, A1 jeweils 10 Videofragen,

  • Klasse L 2 Videofragen,

  • Klasse T 3 Videofragen,

  • Klassen C und C1 4 Videofragen

  • sowie in Klasse D und Klasse D1 6 Videofragen hinzu.

Ab dem 01.10.2015 werden es bereits klassenübergreifend 87 Videofragen sein. Die Anforderungen an die Theorieprüfung verschärfen sich somit stets weiter.
Zu 13 der neuen Videofragen haben wir wieder die beliebten, intelligenten Lernhilfen entwickelt, die nachhaltig beim Verstehen helfen.

11 Fragen wurden redaktionell überarbeitet und unter neuer Nummer wieder aufgenommen. Interessant dabei: Vier der neuen Fragen beziehen sich auf Pferdekutschen im Straßenverkehr, welche bisher im Fragenkatalog nicht beachtet wurden.
Der Themenbereich Umwelt erhält ebenfalls 11 Fragen zu Kraftstoffsparen und Co.
1 weitere Mutterfrage kommt hinzu. Insgesamt sind es dann also 60 Bildfragen, bei der Ihr Schüler in der Prüfung eine geheime Variation des Bildes vorgelegt bekommt und beantworten muss.
8 neue Verkehrszeichenfragen komplettieren die Fragenänderung zum 01.10.2015.
 
Mofa weiter ohne Videos
In der Veröffentlichung wurde auch festgehalten, dass bei der Mofa-Prüfung derzeit keine Fragen mit dynamischer Situationsdarstellung (Videofragen) eingesetzt werden.


Quelle: Verlag Heinrich Vogel

Fragenänderung zum 01. Oktober 2015

28. April 2015

Die nächste Fragenänderung in der theoretischen Führerscheinausbildung soll zum 01. Oktober 2015 kommen und auch den Zusatzstoff der Klassen A und B betreffen! Wir halten euch hier auf dem Laufenden. Euer Lehrmaterial wird natürlich wie immer rechtzeitig vom Verlag Heinrich Vogel auf den neuesten Stand gebracht.

Fragenänderung zum 01. April 2015

18. Februar 2015

Zum 01.04.2015 kommen wieder ein paar kleine Fragenänderungen und 6 neue Videofragen zur theoretischen Führerscheinprüfung dazu. Erfahrt hier im Link mehr dazu


http://www.fahren-lernen.de/Fahrlehrer/News/Detail/tabid/386/ArticleId/1960/Alle-Infos-zur-Fragenanderung-zum-01-04-2015.aspx

 

http://www.fahren-lernen.de/Fahrsch%C3%BCler/RundumdenSchein/Fragen%C3%A4nderungen.aspx

Die neuen Fragen und Videosequenzen sind da!

22. Februar 2014

Nachdem Ende Januar klar war, welche Neuerungen die "Neue virtuelle Theorieprüfung" ab April 2014 mit sich bringen wird, sind nun endlich alle neuen Lernmaterialien für euch erhältlich. Wer mit den bei uns erhältlichen Online-Medien lernt und noch vor April 2014 seine Theorieprüfung ablegen kann und will, der braucht nichts zu unternehmen und lernt einfach weiter wie bisher. Alle von euch die erst ab Anfang April 2014 zur Theorieprüfung gehen, haben jetzt die Möglichkeit den neuen Fragenstand freizuschalten und erhalten somit auch die neuen 51 Videofragen sowie weitere neue Feeds!

 

Bei Fragen rund um das Thema "Neue Theorieprüfung 2014" sind wir natürlich weiterhin für euch da um euch zu unterstützen und bestmöglich vorzubereiten. In diesem Sinne wünschen wir euch allen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

 

Euer Team von Achim`s Fahrschule

Die neue "virtuelle" Theorieprüfung kommt zum 01. April 2014

Ab dem 01. April 2014 erwartet uns eine neue Ära der Theorieprüfung!

Das Bundeministerium für Verkehr möchte damit die Zahl der Verkehrsunfälle weiter senken und bereits die jungen, zukünftigen Autofahrer besser auf kritische Situationen im Straßenverkehr vorbereitet wissen. Diese beinhaltet umfangreiche Änderungen, Erweiterungen und Neuerungen. MIt aufgenommen werden die so genannten "Fragen mit dynamischer Situationsdarstellung". Diese neuen Bewegtbilder sollen Verkehrssituationen noch praxisnäher darstellen und die theoretische Fahrerlaubnisprüfung so weiter optimieren. Es werden 51 Videofragen in die Prüfung neu eingebaut und 296 Fragen werden ausgetauscht und erneuert.

 

Umsetzung der neuen Straßenverkehrsordnung und Fahrerlaubisverordnung!

Neben den o.g. Neuerungen umfasst die Fragenänderung auch die Umsetzung der Inhalte der neuen Straßenverkehrsordnung bzw der Fahrerlaubnisverordnung. Die Fragenänderung betrifft alle Fahrerlaubnisklassen!

 

Dieses bedeutet eine Menge Arbeit aber auch Ansporn für uns! Wir wollen euch so übergangslos wie möglich fit machen, für das was euch in der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung ab April 2014 erwartet! Gern möchten wir euch, bezüglich dieser Neuerung, persönlich in einem Gespräch beraten und euch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch.